Herz des Betriebs: Die Rezeption

Auf Rezeptionstischen herrscht Platzmangel. Aufgabe guter Software ist es, auf übersichtlichen Bedienoberflächen alle Vorfälle des Tagesgeschäfts schnell zu erledigen. Die Bedienung bleibt mit klug gruppierten Funktionstasten direkt auf der Oberfläche transparent und intuitiv.

Um alle diese Anforderungen sinnvoll unter einen Hut zu bringen arbeitet sparkle mit einem einfachen aber wirkungsvollen Konzept. Die Kassenmaske wechselt anhand des aktuellen Zustands des Transponderschlüssels immer in den jeweils richtigen Modus. Bei leeren Schlüsseln werden alle Möglichkeiten zum Check-In angeboten, wobei ein Grundtarif schon vorgewählt ist. Für bebuchte Schlüssel stehen Funktionen zur Gastinformation, Nachbuchen und natürlich den Check-Out zur Verfügung.

Wurde kein Schlüssel aufgelegt befindet sich die Kasse im Barverkaufsmodus. Jetzt können Gutscheine ausgestellt, Pflegeprodukte und sonstige Artikel per EAN verkauft, Schränke gewechselt, Limits gesetzt, Parkgebühren, Schlüsselpfand und Verlustgebühren erhoben, neue Fitness-Mitglieder aufgenommen werden und vieles andere mehr.

Gegen Abend wird es beim Check-Out leicht hektisch. Entsprechend wichtig sind möglichst einfache und schnelle Abläufe zum Stornieren, Rabattieren, Splitten, Zusammenlegen, Zeitgutschrift sowie zur Verarbeitung und Ausgabe von Gutscheinen. sparkle erledigt alle diese Aufgaben mit einem, maximal zwei Bedienschritten. Abschließend erfolgt der eigentliche Kassiervorgang bar oder per vollintegrierter Kartenzahlung.